Neuigkeiten und Berichte

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Nachrichtenseite. Über die nachstehende Liste können Sie unsere neuesten Pressemitteilungen abrufen. Sind Sie Journalist und möchten sich in unsere Verteilerliste eintragen lassen oder weitere Fragen stellen, wenden Sie sich bitte unter info.cranes@terex.com an uns oder nutzen Sie das Feedback-Formular der Website.



T-Link für Terex-Turmdrehkrane

Terex T-Link für Terex-Turmdrehkrane

 

1. Ein Tool, das Zeit und Geld spart

 

Bei vielen Projekten ist eine große Anzahl an Kranen notwendig. Die Koordination der Krane kann aus wirtschaftlicher und technischer Perspektive komplex und aufwändig sein. Aus genau diesem Grund haben wir T-Link entwickelt, das neue Telematiksystem für Terex Turmdrehkrane. Es vernetzt alle Krane einer Flotte: Geschäfts- und Technikverantwortliche können zentral auf eine breite Palette an Echtzeitdaten zugreifen und auf vielfältige Weise die Leistungsfähigkeit ihrer Flotte analysieren. T-Link ist ein leistungsfähiges, aber dennoch unkompliziertes Tool zur Optimierung der Effizienz und Senkung der Kosten.

 

 

2. Immer verfügbare, cloudbasierte Architektur

 

Unser T-Link-Service basiert auf einer Cloud-Architektur: Kunden zahlen eine Jahresgebühr und können jeden Kran mit dem Online-Tool verknüpfen. Die Vorteile dieses schlüsselfertigen Konzepts für den Kunden liegen auf der Hand:

 

  • Einfachheit: der Zugang erfordert lediglich eine Internetverbindung. Die Benutzerschnittstelle wurde auf möglichst einfache Bedienung ausgelegt.
  • Skalierbarkeit: die Cloud-Infrastruktur passt sich flexibel an die veränderliche Auslastung an. Auch bei wachsender Flotte drohen keinerlei Performance-Probleme.
  • Verfügbarkeit: die Datenerfassung erfolgt in Echtzeit.
  • Sicherheit: moderne Verschlüsselung und API-Schlüssel sichern und schützen die Daten.
  • Zusammenarbeit: für einen verbesserten Informationsaustausch können internationale Teams von allen Standorten auf T-Link zugreifen.

Unterm Strich: T-Link bietet Ihnen eine technisch ausgereifte Lösung für Ihr Flottenmanagement, damit Sie sich aufs Wesentliche konzentrieren können.

 

 

3. Zugriff über PC und (in Kürze) Mobilgeräte

 

Sie können auf T-Link über Ihren PC und bald auch über Ihre Android- oder iOS-Mobilgeräte zugreifen: Die Anwendungsschnittstelle passt sich flexibel jeder Bildschirmgröße an. Damit haben Sie Ihre Flottendaten jederzeit und an jedem Ort im Griff, einen Internetzugang vorausgesetzt.

 

 

4. Konfigurierbarer Zugriff

 

 

In T-Link können Sie sowohl Benutzer- als auch Kranprofile einrichten und verwalten. Bei der Einrichtung eines Benutzerprofils können Sie unterschiedliche Zugriffsrechte für die Anzeige bzw. Nutzung verschiedener Funktionsgruppen vergeben. Darüber hinaus können Sie den Zugriff auch pro Kran einrichten. Jeder Kran im System erhält ebenfalls ein Profil. Die Krane lassen sich anhand von Kriterien wie z.B. dem Einsatzort in Gruppen unterteilen.

 

 

5. Überwachung der Kranaktivität

 

T-Link erlaubt die Nachverfolgung von Ereignissen für jeden verbundenen Kran. Diese Ereignisse reichen vom normalen Betriebszustand bis zu Bedieneralarmen. Da T-Link diese Ereignisse lückenlos erfasst und aufzeichnet, können Sie das Protokoll nach bestimmten Vorkommnissen durchsuchen, indem Sie einen Zeitraum eingeben.

 

 

6. Ihre Krane auf der Karte

 

T-Link erlaubt die Visualisierung Ihrer Krane, entweder auf einer Standardkarten- oder Satellitenansicht. Wählen Sie einfach den gewünschten Kran aus oder lassen Sie sich alle Krane auf einer Baustelle anzeigen. Mit GPS ausgestattete Krane werden automatisch auf der Karte platziert; Sie können einen Kran aber auch manuell hinzufügen, indem Sie dessen GPS-Koordinaten eingeben. Auf der Karte sehen Sie den Kranstatus: Offline, Standby, in Betrieb, in Alarm oder Abgeschaltet. Wenn Sie einen Kran anklicken, haben Sie annähernd Echtzeit-Zugriff auf seine Daten.

 

 

7. Für Wind gewappnet

 

Wind ist ein kritischer Faktor, der die Arbeiten vor Ort beeinflusst. Eine konstante Überwachung ist für die Planung unverzichtbar. Windgeschwindigkeiten, ‑richtungen und ‑vorhersagen werden auf der Kran-Standortkarte eingeblendet, damit Sie auf einen Blick sehen, was vor Ort passiert: Durch den Zugriff auf aktuelle Wetterdaten an den Einsatzorten Ihre Krane können Sie deren Reaktionsweisen und Produktivität besser einordnen.

 

 

8. Echtzeit-Datendarstellung

 

T-Link erfasst annähernd in Echtzeit (2 Sekunden verzögert) die Daten sämtlicher Ihrer Krane. Der Anwender kann die Daten aller Krane, für deren Anzeige er autorisiert ist, wahlweise auf einer Übersichtsseite mit einigen wichtigen Parametern darstellen oder eine Detailansicht aufrufen, auf der die Messwerte eines Krans grafisch visualisiert werden.

 

 

9. Replay-Funktion

 

Mit der Replay-Funktion von T-Link können Sie sich die bisherigen Aktivitäten eines Krans anschauen. Indem Sie einen Kran, einen Zeitraum und die relevanten Parameter auswählen, können Sie eine grafische Animation der Kranaktivitäten in verschiedenen Geschwindigkeiten abspielen.

 

 

10. Eingebaute Analysevorlagen

 

T-Link verfügt über elf, nach Kundenvorgaben entwickelte Analysevorlagen („Templates“). Mit ihrer Hilfe können Sie einfach erkennen, wie der Kran arbeitet und die Effizienz am Einsatzort ermitteln. Sie können den Verschleiß einzelner Bauteile überwachen und feststellen, welchen Bedingungen der Kran ausgesetzt war. Aber vor allem können Sie frühzeitig Wartungsbedarf erkennen. Die Daten können in Form von Diagrammen oder Tabellen sowohl ausgedruckt als auch heruntergeladen werden. Sie können den Beobachtungszeitraum einstellen und die Analyse von einem Kran auf die gesamte Flotte ausdehnen. Als Maschinenvermieter können Sie mit T-Link die Betriebs- und Standzeiten des Krans unterschiedlich abrechnen.

 

 

11. Konfigurierbare Analyse-Engine

 

Sollten die eingebauten Analysevorlagen nicht ausreichen, können Sie die konfigurierbare Analyse-Engine von T-Link verwenden, um Ihre eigene Kombination aus 35 verfügbaren Parametern zu erstellen. Durch die Kombination dieser Parameter können Sie jede gewünschte Vergleichsanalyse zwischen unterschiedlichen Kranmodellen anstellen. Mit dieser detaillierten Analyse können Sie das Verhalten des Krans überprüfen und auswerten, wertvolle Informationen über dessen Aktivitäten und Status erhalten, inklusive Erkenntnissen zu möglichen zukünftigen Szenarios.

 

 

12. Wartungstool mit Benachrichtigungsfunktion

 

Ein Tool, perfekt für Instandhaltungstechniker. Es erlaubt Ihnen die Zustandsüberwachung bestimmter Krankomponenten in Bezug auf ihre erwartete Lebensdauer. Sie können E-Mail-Benachrichtigungen für Standard-Wartungsintervalle einrichten, wenn eine Komponente sich ihren maximalen Betriebsstunden nähert.

T-Link

Archiv Pressemitteilungen

201820172016