Nachrichten und Berichte

 

image image   

          

 

      

Kontakt:              

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

 

Terex® CC 2800-1 und CC 2500-1 setzen in Polen historischen Bunker im Tandemhub um

 

 

Witramowo, Polen, 07. Juni 2011 - Zwei Terex Gittermast Raupenkrane – ein

Terex® CC 2800-1 und ein Terex® CC 2500-1 haben im Zuge des Umbaus der Autobahn S7 (Warschau-Danzig) einen historischen Bunker umgesetzt – Schauplatz des spektakulären Tandemhubs war das polnische Dorf Witramowo.

Die Versetzung des 464 t schweren Betonbunkers war notwendig geworden, da die örtliche Denkmalschutzbehörde den Abbruch verweigerte. Mit der Ausführung beauftragt war das polnische Unternehmen Gastel Żurawie S.A. Ursprünglich Teil einer größeren militärischen Befestigungsanlage gilt der Bunker als eines der am besten erhaltenen Bauwerke seiner Art in Polen.

„Diese einzigartige Aufgabe erforderte sorgfältige Planung und den Einsatz von Kranen mit höchsten Traglasten, die in der Lage sein mussten, den Bunker mit absoluter Präzision an seinem Bestimmungsort abzusetzen. Wir benötigten eine Lösung, die es uns ermöglichte, die gesamte Struktur in einem einzigen Ablauf zu heben, zu transportieren und zu drehen – ohne den ohnehin fragilen Zustand des Bunkers noch weiter zu beeinträchtigen“, erläutert Thomas Kwieciński, Vize Präsident von Gastel Żurawie S. A.

Teil der Lösung war ein gigantischer Stahlkäfig, der den gesamten Baukörper umschloss und über ausreichend Festigkeit verfügte, um die Hubkräfte der beiden Krane ohne Verformung aufnehmen zu können.

Nach zügiger Montage waren beide Krane innerhalb von drei Tagen in SSL-Konfiguration mit 42-Meter Hauptausleger einsatzbereit.

„Unser Kunde Sando Budownictwo Polska Sp. Z. o. o. folgte unserer Empfehlung zum Einsatz der beiden Raupenkrane Terex® CC 2800-1 und Terex ®CC 2500-1. Daraus ergaben sich deutliche Vorteile: Die Kombination aus den enormen Tragfähigkeiten und hoher Manövrierfähigkeit gestattete es uns, in einem einzigen Vorgang die volle Last von 530 t anzuheben, über eine Strecke von etwa 70 m am Haken zu transportieren, und anschließend die Krane vorsichtig zu drehen, um den Bunker schließlich präzise in seine Endposition zu bringen. Jede andere Lösung hätte bedeutet, schwerere – und damit teurere – Krane einzusetzen, oder den Ablauf in separaten Schritten durchzuführen, was erheblich mehr Zeit in Anspruch genommen hätte“, erklärt Jacek Mogiłka, Leiter der Raupenkran-Abteilung bei Gastel Żurawie S. A.

 

Pünktlich um 8 Uhr früh des Einsatztages wurden die Doppelunterflaschen an den eigens konstruierten Stahlrahmen angeschlagen, um den Bunker bis auf etwa 1,50 m anzuheben. Für die weiteren Vorgänge – Transport und Drehen der Last bis zum endgültigen Absetzen – benötigten die beiden Krane rund vier Stunden.

 

Der Einsatz der Doppelhaken sorgte nicht nur für deutlich höhere Hubgeschwindigkeiten, sondern trug auch zur Reduzierung der Einscherzeiten bei. Darüber hinaus konnten kürzere Hubseile verwendet werden, wodurch sich das Gewicht der Maschinen insgesamt verringerte. Dank der besseren Lastverteilung im Vergleich zum Einhaken-Betrieb konnte die 530-Tonnen Last ohne Verdrehung der Hubseile transportiert und gedreht werden. Der Terex® CC 2800-1 und der Terex® CC 2500-1 schlossen den Tandemhub innerhalb von sechs Stunden erfolgreich ab.

 

„Die Auswahl der Raupenkrane Terex® CC 2800-1 und Terex® CC 2500-1 für diesen einzigartigen Einsatz war genau die effiziente, kostengünstige Lösung, die unser Kunde benötigte. Folgerichtig waren wir in der Lage zu gewährleisten, dass der gesamte Ablauf reibungslos und nach Zeitplan abgeschlossen werden konnte. Die Bereitstellung einer zweiten Doppelunterflasche durch Terex Cranes in Zweibrücken war ein weiterer, willkommener Vorteil, der die volle Zufriedenheit unseres Kunden sicherte“, so Kwieciński.

 

In sicherer Entfernung von der Autobahn wartet nun eines der am besten erhaltenen Exemplare militärischer Befestigungsanlagen Polens auf seine Restaurierung. Diese – und die anschließende Öffnung für Besucher ist für die nächsten Monate vorgesehen. Die Kosten für eine Verlegung der Autobahntrasse wären höher gewesen als die Gesamtkosten für die Umsetzung des historischen Monuments.

 

 

Terex® CC 2500-1

Der Terex CC 2500-1 ist der stärkste Gittermast-Raupenkran seiner Klasse. Die maximale Traglast liegt bei 500 t, das max. Lastmoment beträgt 6140 mt. In der Konfiguration SSL/LSL 126 m + 36 m LF bietet der CC 2500-1 einen maximalen Radius von 142 m. Der CC 2500-1 zeichnet sich durch seine hohe Tragfähigkeit in Verbindung mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus – insbesondere in der Superlift-Konfiguration. Die variablen Superlift-Radien und Abwinkel-Möglichkeiten für die Ausleger-Kombinationen SW und SWSL ermöglichen ein umfangreiches Anwendungsspektrum. Die Länge des Hauptauslegers beträgt – je nach Modell – bis zu 126 m. Das Gewicht der Maschine ist für den Transport optimiert; das Maximalgewicht der einzelnen Transportsegmente beträgt 39 t. Das anwenderfreundliche Touchscreen-Kransteuersystem IC-1 sorgt für einfachen und präzisen Betrieb – unter anderem können Traglasten für Ausleger-Zwischenpositionen kalkuliert werden.

 

Der Terex® CC 2800-1

Der Gittermast-Raupenkran Terex® CC 2800-1 lässt sich mithilfe weniger Spezialkomponenten von der Standardversion in einen speziellen Windkraft-Kran – und wieder zurück – umwandeln. Zu den Spezialkomponenten gehören verstärkte Hauptauslegersegmente und ein fester 12-36 m langer Hilfsausleger (LF2), der eigens für Windkrafteinsätze entwickelt wurde. Die serienmäßig verfügbaren Windkraftkombinationen bieten optimale Traglasten und – nicht zuletzt dank niedriger Durchfahrthöhen – geringe Transportkosten. Das Raupenfahrwerk steht in zwei Versionen – Standard und Narrow Track (NT) – zur Verfügung. Mit der Schmalspurversion (NT) können fünf Meter schmale Straßen und Zuwegungen befahren werden. Die NT-Version kann zur Reduzierung des Bodendrucks mit 1,5 m breiten Bodenplatten ausgerüstet werden. Darüber hinaus ist der CC 2800-1 mit Straßenfahrwerk lieferbar. Das Seriengerät lässt sich, einschließlich A-Rahmen und aller Winden, innerhalb von 12 t Achslast transportieren. Mit Konstruktionsmerkmalen und Optionen, die auf Zeit sparende Auf-und Abrüst-Verfahren abzielen – in Verbindung mit reduzierten Transportkosten – bietet der CC 2800-1 die Vorteile sowohl ausgezeichneter Flexibilität als auch kostengünstigen Betriebs. Ausgestattet mit dem bewährten Terex IC-1 Steuersystem ist die Maschine einfach, präzise und komfortabel zu bedienen – unter allen Einsatzbedingungen.

 

 

 

 

 

 

Über Gastel Żurawie S.A.

Das auf Kranvermietung spezialisierte Unternehmen Gastel Żurawie S.A. entstand im März 2010 aus dem Zusammenschluss der Firmen Gastel (gegr. 1999) und EFH Żurawie Wiezowe SA. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung von Teleskop- und Raupenkranen mit Tragfähigkeiten von bis zu 600 t und mehr, sowie weiteren Baumaschinen. Gastel Żurawie S.A. bietet darüber hinaus Bau-Dienstleistungen für die Branchen Telekommunikation und Windenergie, darunter Entwurf, Montage und Installation von Infrastruktureinrichtungen. Das Unternehmen zählt, neben anderen, PTK Centertel Sp.z.o.o., Polkomtel SA., Netia SA., Emitel Sp. z o.o., Sferia SA., Ericsson, Mostostal Warszawa, Budimex-Dromex, Wolff Immobilien Polen und Erbud zu seinen Kunden.

Weiterführende Informationen zu Gastel Żurawie S.A. stehen unter www.gastel-zurawie.pl zur Verfügung.

 

Über Terex

Terex Corporation ist ein diversifizierter, weltweit in vier Geschäftssegmenten tätiger Hersteller: Terex Aerial Work Platforms, Terex Construction, Terex Cranes und Terex Materials Processing. Terex stellt ein umfangreiches Maschinenprogramm für unterschiedliche Branchen her, unter anderem für die Bau- und Infrastrukturindustrie, die Gesteinsindustrie, Recyclingbetriebe, den Tagebau, Kraftstoffraffinerien, sowie für Transport- und Versorgerunternehmen. Terex unterstützt den Erwerb seiner Produkte durch ein umfassendes Angebot finanzieller Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Weitere Informationen zu Terex finden Sie unter www.terex.com.

# # #

image

image

<< Nachrichten und Berichte