Nachrichten und Berichte

image image   

 

 

 

          

Kontakt:

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

DE GIER BV MIT ERSTEM TEREX® CHALLENGER 3160 IN DEN NIEDERLANDEN

 

Rotterdam, 26. Juli 2012 – 1931 gegründet und in Rotterdam beheimatet: das Familienunternehmen De Gier BV ist seit über 80 Jahren im Krangeschäft aktiv. Auf der Suche nach einer effizienten Lösung, mit der sich die Bedürfnisse der Kunden und die Anforderungen im heutigen harten Wirtschaftsumfeld erfüllen lassen, hat De Gier kürzlich in den neuesten Terex All-Terrain-Kran der 55-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse investiert. Damit ist das Unternehmen der erste Besitzer eines Challenger 3160 in den Niederlanden.

Als Anbieter des kompletten Spektrums an Transport-, Kran- und Vermietungsleistungen ist man bei De Gier besonders stolz auf den täglich rund um die Uhr verfügbaren Kundendienst. Sogar für die Rotterdamer Transportbetriebe steht De Gier Tag und Nacht auf Abruf für Wartungs- und Reparaturarbeiten an den städtischen Straßenbahnen bereit. Richard De Gier, ältester Sohn und Eigentümer des Unternehmens, der sich im Wesentlichen um das operative Geschäft kümmert, erklärt: „Was den Service angeht, erledigen wir das Unmögliche sofort – für Wunder brauchen wir ein paar Minuten mehr! Die Kollegen unseres Kranteams sind erfreulicherweise schon viele Jahre bei uns, sodass sie nicht nur einfach unsere Krane bedienen, sondern echte Hubexperten sind.“

Schnell im Betrieb, wendig, wirtschaftlich und straßentauglich

„Die Aufstellung dauert gerade einmal eine halbe Stunde und die solide 6-Tonnen-Zugkraft pro Seil bedeutet weniger Einscherungen, was schnellere Hübe ermöglicht“, bemerkt Kranfahrer Ramco Remhorst. „Außerdem ist das Handling hervorragend und die Kabine bietet jede Menge Platz.“

Richard De Gier ergänzt aus Sicht des Kranbesitzers: „Die hohe Rentabilität des Krans ist in einem rückläufigen Markt ein großes Plus. Der Challenger ist so leistungsstark, dass er Arbeiten übernehmen kann, die üblicherweise größeren Kranen vorbehalten sind – und er ist kostengünstiger im Betrieb.“ Ein Beispiel: Das Team von De Gier hat den Challenger 3160 anstelle eines größeren Modells bei der Demontage von 10,2 Tonnen schweren Bauteilen eines Portalkrans eingesetzt, die in einem 10-Meter-Radius aus einer Höhe von 12 Metern herabgelassen werden mussten.

„Er ist sehr wendig, schnell zu rüsten und von nur einer Person bedienbar, was mehr Hübe pro Tag ermöglicht. Bei mehreren Gelegenheiten, haben wir bis zu drei Einsätze abgearbeitet. Die Möglichkeit, diese außerordentliche Auslegerlänge ohne Anbau eines Hilfsauslegers zu erreichen, spart eine Menge Zeit – und Geld, was sowohl unseren Kunden als auch unserem Betrieb zugute kommt.“

Neben dem doppelten Vorteil schneller Hubvorgänge und Kosteneffizienz ist für De Gier die Straßentauglichkeit des Challenger ein weiterer bemerkenswerter Vorzug.

„Wir setzen den Challenger 3160 in verschiedenen Anwendungsbereichen ein: von allgemeinen Bauprojekten und Gerüstarbeiten bis zur Montage von Klimaanlagen, Satellitenschüsseln und Großantennen. Ein weiterer Aufgabenbereich, in dem sich dieser Kran auszeichnet, ist seine Nutzung als Hilfskran für größere All-Terrain-Krane. So haben wir ihn beispielsweise erst kürzlich beim Aufbau eines AC 350 mit Wippausleger und SSL-Konfiguration genutzt“, erläutert De Gier.

Weiter betont er: „Der Kran ist extrem kompakt – und angesichts immer strengerer Zulassungsbestimmungen betrachten wir seine Fähigkeit, innerhalb der 12-Tonnen-Achslast zu bleiben, sowohl heute als auch in Zukunft hier in den Niederlanden als äußerst wichtig.“

Der Terex® Challenger 3160

Der leistungsstarke und kompakte Terex Challenger 3160 ist derzeit der einzige Dreiachser in der 55-Tonnen-Klasse, der für den Betrieb nur eine Person benötigt. Mit einer maximalen Tragfähigkeit von 35,6 Tonnen auf vier Metern Radius und einem per Einzelzylinder betriebenen 50-Meter-Teleskopausleger kann er vollständig autark im Einmannbetrieb innerhalb der 12-Tonnen-Achslastbegrenzung operieren.  Für Länder mit einer maximal zulässigen Achslast von 10 Tonnen kann das Kontergewicht eigenständig durch den Kran abgerüstet werden, um das Gesamtbetriebsgewicht unter 30 Tonnen zu bringen.

 

Über De Gier

Das 1931 gegründete und in Rotterdam beheimatete Familienunternehmen De Gier ist seit vier Generationen im Krangeschäft tätig. Von den Handwinden der Anfangsjahre über den Aufbau von Stahlkonstruktionen mit Militärkranen nach Ende des zweiten Weltkriegs hat sich das Unternehmen dank seines Rufs höchster Kompetenz im Bereich der Hebetechnik und eines leistungsfähigen 24-Stunden-Kundendienstes einen nachhaltigen Erfolg erarbeitet. Heute verfügt das Unternehmen über sämtliche Zertifizierungen für ein vollständiges Leistungsangebot im Transport-, Kran- und Vermietungsgeschäft – einschließlich der Kranwartung sowie der Fachkompetenz rund um den Auf- und Abbau von Raupenkranen.

 

Geführt wird das Unternehmen von Jan De Gier zusammen mit seinen Söhnen Richard und Robbert, letztere in vierter Generation der Familie. Während sich Robbert auf die kommerziellen Bereiche konzentriert, bringt sein älterer Bruder und Firmenbesitzer, Richard, seine praktische Erfahrung im operativen Teil des Geschäfts ein, indem er sich mit Vorliebe um die Kunden direkt am Einsatzort kümmert.

De Gier beschäftigt derzeit ein Team von 40 Mitarbeitern und verfügt über einen Fuhrpark aus 23 Kranen mit dem vollen Spektrum an Tragfähigkeiten, darunter 11 Terex-Kranmodelle.

Neben seinen technischen Fähigkeiten setzt De Gier zudem darauf, besonders gute Beziehungen zu seinen Kunden aufzubauen. Weitere Informationen zu De Gier BV finden Sie unter www.de-gier.com.

 

Über Terex

Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus, dessen Fokus auf der Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe liegt. Terex tritt in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten auf: Aerial Work Platforms (Arbeitsbühnen), Construction (Baumaschinen), Cranes (Krane), Material Handling & Port Solutions (Materialumschlag und Hafenausrüstung) und Materials Processing (Materialaufbereitung). Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Weitere Informationen finden Sie unter www.terex.com

 

image

 

Aufgrund der Vorteile kurzer Rüstzeiten und hoher Tragfähigkeit hat sich De Gier für den Terex Challenger 3160 entschieden, um die Auslegersegmente abzuladen und die SF-Hilfsausleger-Konfiguration eines Terex AC 350 zu montieren, mit dessen Hilfe eine neue Klimaanlage auf das Dach eines Bürogebäudes in Rotterdam gehievt wurde.

image

Der Challenger 3160 bei der Demontage von 10,2 Tonnen schweren Bauteilen eines Portalkrans, die in einem 10-Meter-Radius aus einer Höhe von 12 Metern herabgelassen werden mussten.

image

Richard De Gier zusammen mit Kranbediener Ramco Remhorst.

image

image

image

image

 

<< Nachrichten und Berichte