Nachrichten und Berichte

image image   

 

 

 

          

Kontakt:

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

 

DIE ZUKUNFT IM BLICK:

BKV INVESTIERT IN ZWEI TEREX® ALL-TERRAIN-KRANE

VOM TYP CHALLENGER 3160

 

 

Barneveld, 17. August 2012 – Das 1969 von Chris Deij gegründete Familienunternehmen Barneveldse Kraanverhuur B.V. (BKV) hat sich in den Niederlanden einen erstklassigen Ruf für hochspezialisierte Lösungen in der Hub- und Transportbranche sowie in der Kranvermietung erworben.

Das Unternehmen, das heute von Chris Deijs Söhnen Daan (Direktor), Dick (Einsatzspezialist), Henry (Planung) und Albert (Technischer Service) geführt wird, hat im Jahr 2011 seinen ersten Terex-Kran, einen Challenger 3160, gekauft – dem bereits Anfang 2012 der Kauf einer weiteren Maschine folgte.

Der Challenger 3160 – ein gewinnbringender Kran „in einer eigenen Liga“

Technikexperte Albert Deji, der für einen modernen, zuverlässigen Kranfuhrpark sorgt, investiert in neueste Technologie, um den Herausforderungen des Marktes gerecht zu werden – ein zentraler Faktor zur Sicherung des langfristigen Unternehmenserfolgs.

Entwickelt mit dem Ziel innovativer, kosteneffizienter Lösungen für hochtechnische und anspruchsvolle Projekte spielt der Terex Challenger in einer eigenen Liga. „In vielen Fällen ersetzt er auf hervorragende Weise größere Krane, sodass wir bereits jetzt eine solide Investitionsrendite verbuchen können“, erklärt Albert. „Das Mietgeschäft ist ein wichtiges Element unserer Tätigkeit, und für unseren Challenger 3160 können wir extrem günstige Konditionen anbieten. Sein Kraftstoffverbrauch ist ebenfalls niedriger als bei Kranen anderer Marken mit vergleichbarer Tragfähigkeit – das heißt, auch im Betrieb er ist wirtschaftlicher.“

Von beengten Stadtbaustellen bis zur Reparatur und Wartung von Windkraftanlagen

Laut Aussage von Henry Dejis, zuständig für die Einsatzplanung vor Ort, gibt es neben der Kombination aus Kostenersparnis und Vielseitigkeit einige weitere Gründe, warum der Challenger 3160 einen hohen Wert für das Geschäft von BKV darstellt: „Dank seines 50 Meter langen Auslegers können wir unseren Challenger sogar für Wartungsarbeiten an kleineren Windkraftanlagen einsetzen“, führt er an. „Kompakte Abmessungen, hohe Tragfähigkeit und ein langer Ausleger bedeuten, wir können Aufträge übernehmen, die wir früher ablehnen mussten“, fügt er mit Hinweis auf kürzlich durchgeführte Hubeinsätze an großen Bäumen im Nachbarort hinzu. „Angesichts der immer strengeren Auflagen für die Straßennutzung stellt die Möglichkeit, innerhalb der 12-Tonnen-Achslastbegrenzung zu bleiben, einen weiteren wichtigen Vorteil für uns dar.“

In Bezug auf Komfort und Leistungsfähigkeit lobt Gerwin Tenhoven, Fahrer und Bediener des Challenger 3160, die Bedienfreundlichkeit der beiden neuen Terex Krane von BKV: „Positiv finde ich den langen Ausleger, denn so muss ich keinen Zusatzausleger transportieren und montieren. Das spart eine Menge Zeit und erleichtert meine Arbeit“, erklärt er. „Die per Joystick betätigte Schwenkbremse ist ein weiteres Plus. Auch die Kabinenausstattung ist erstklassig – also, mir gefällt mein neuer Challenger.“

Der Terex® Challenger 3160

Der neue Terex Challenger 3160 ist nicht nur kompakt und leistungsstark, sondern der derzeit einzige Dreiachser in der 55-Tonnen-Klasse, der für den Betrieb nur eine Person benötigt. Mit einer maximalen Tragfähigkeit von 35,6 Tonnen auf vier Metern Radius und einem per Einzelzylinder betriebenen 50-Meter-Teleskopausleger kann dieser Kran vollständig autark im Einmannbetrieb innerhalb der 12-Tonnen-Achslastbegrenzung operieren.  Für Länder mit einer maximal zulässigen Achslast von 10 Tonnen kann das Kontergewicht eigenständig durch den Kran abgerüstet werden, um das Gesamtbetriebsgewicht unter 30 Tonnen zu bringen.

 

Über Barneveldse Kranverhuur B.V.

Im Jahr 1969, auf dem Höhepunkt des Stahlbau-Booms, wagte Chris Deij den Einstieg ins Krangeschäft. Angefangen mit einem selbst entwickelten und in der familieneigenen Schmiede gefertigten Kran beschäftigt das Unternehmen heute 48 Mitarbeiter, die einen Fuhrpark von 24 Kranen mit Tragfähigkeiten zwischen 40 und 750 Tonnen betreuen. Geleitet wird BKV von Chris Deijs Söhnen Daan (Direktor), Henry (Einsatzplanung), Albert (Technischer Service) und Dick (Einsatzspezialist). Das Familienunternehmen steht seinen Kunden mit fachlicher Beratung, spezialisierter Planungskompetenz und Einsatzlösungen zur Seite, um praktisch sämtliche Facetten des Krangeschäfts abdecken zu können. Eine besonderes Spezialgebiet des Unternehmens sind komplexe Schwerlastkran- und Transporteinsätze. Weitere Informationen zu BKV unter www.bkv.nl.

 

Über Terex

Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms (Arbeitsbühnen), Construction (Baumaschinen), Cranes (Krane), Material Handling & Port Solutions (Materialumschlag und Hafenausrüstung) und Materials Processing (Materialaufbereitung). Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Weitere Informationen finden Sie unter www.terex.com

 

image

Albert und Henry Deij mit ihrem Challenger 3160.

 

image

BKV hat den ESTA Award of Excellence erhalten.

 

image

Der Challenger 3160 lässt sich effizient an kleineren Windkraftanlagen einsetzen.

 

image

Bildunterschrift 4: Kompakte Abmessungen und hohe Wendigkeit: der Challenger 3160 ist die perfekte Lösung für beengte innerstädtische Baustellen.

 

<< Nachrichten und Berichte