Nachrichten und Berichte

 

image image   

 

 

 

 

 

Kontakt:              

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

 

 

Arbeiten in der milchstrasse: Terex® AC 1000 ersetzt MOLKEtanks bei der Sachsenmilch Molkerei

 

Dresden, 07.12.2012 – Im Auftrag der Sachsenmilch GmbH tauschte der Krandienstleister Felbermayr im Werk Leppersdorf insgesamt vier gigantische Molketanks aus. Aufgrund seiner großen Reichweite bei gleichzeitig hohen realisierbaren Traglasten erwies sich der AC 1000 von Terex als optimales Einsatzgerät für diese Hübe. Allerdings erwartete das Felbermayr-Team vor der Milchannahme des Werks einige besondere Herausforderungen.

 

Weder der Aufbau des Krans noch die Hübe selbst durften die Arbeitsprozesse auf dem stark frequentierten Werksgelände beeinträchtigen. Diese Rahmenbedingungen erforderten beim Austausch der Molketanks im geforderten Zeitrahmen einen ausgeklügelten Ablaufplan, der minutiös einzuhalten war – die „geografische“ Situation vor Ort machte die Sache dabei nicht unbedingt einfacher:

 

Denn zum einen herrschten auf dem Werksgelände nicht nur relativ beengte Platzverhältnisse, sondern auch der Aufbauplatz selbst hatte seine Tücken. Das Gelände war einerseits zwar asphaltiert und damit ausreichend tragfähig, andererseits war es jedoch sehr abschüssig. „Um das Gefälle auszugleichen, haben wir den AC 1000 in Zwangslage abgestützt, indem wir die Stütze hinten rechts fast komplett eingefahren und vorne links nahezu vollständig ausgefahren hatten“, erklärt Terex-Servicetechniker Hartwig Bock, der das Projekt von Herstellerseite unterstützte. Und auch der Aufbau des Hilfsauslegers forderte dem Team einiges ab: Dieser musste schräg über die vordere linke Stütze erfolgen, so dass der Hauptausleger nicht völlig waagerecht auf 0° abgelegt werden konnte. Gleichzeitig musste das Fußstück der benötigten Wippe über den freien Vorbau gehalten werden, um die Zufahrt der Zuckertransporte vor dem Kran freizuhalten. „All diese Herausforderungen konnte das Felbermayr-Team jedoch routiniert mit unseren Technikern meistern“, berichtet Sales Respresentative Robert Puchner von Terex, der ausdrücklich die gute und professionelle Zusammenarbeit mit dem Kunden lobt.

 

Um den Kran für den anstehenden Hub optimal vorzubereiten, rüstete das Felbermayr-Team den AC 1000 mit einer Mastlänge von 29,2 Metern, indem die Teleskopstufen zwei und drei um jeweils 90 Prozent ausgefahren wurden, die Stufen eins und vier hingegen blieben komplett eingefahren. Zusätzlich wurde ein wippbarer Hilfsausleger von 60 Meter Länge montiert, so dass die erforderliche Ausladung von 52 bis 54 Meter bei einer Hakenhöhe von maximal 70 Metern erreicht werden konnte. Die Ballastierung zum Ausgleich der rund 30 Tonnen schweren Lasten betrug 208 Tonnen. „Auf eine SSL-Konfiguration konnten wir verzichten – die Hubkraft des AC 1000 war für diesen Einsatz auch ohne Superlift ausreichend“, erläutert Kranfahrer Wolfgang Korch. „Ich bin sehr beeindruckt vom AC 1000, vor allem von der leichten Steuerung und Bedienung und dem einfachen Auf- und Abrüsten des Krans.“

 

In dieser Konfiguration konnte der AC 1000 die Molketanks innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters austauschen: Im ersten Schritt wurde der alte Tank mit einem Gewicht von rund 24 Tonnen angehoben, in einem Radius von 51 Metern zur Seite geschwenkt und mit Hilfe eines AC 80-2 in waagerechter Position abgelegt. Anschließend nahm der AC 1000 den rund 30 Tonnen schweren neuen Tank auf und schwenkte ihn im gleichen Radius zur Montagestelle. Dabei wurde er wiederum vom AC 80-2 unterstützt, der die Last nachführte.

Diesen Ablauf wiederholte das Felbermayr-Team an vier Freitagen zwischen dem 3. und 24. August 2012 ohne Abweichungen, so dass die Produktion bei der Sachsenmilch GmbH zu keinem Zeitpunkt gestört wurde – weder die Milchannahme neben dem Kran noch die Zuckeranlieferung vor dem Kran wurden blockiert. Dementsprechend positiv fällt das Fazit des Felbermayr-Projektleiters Steffen Wenk aus: „Aufgrund seiner in der Praxis problemlos umsetzbarer Leistungsdaten und den außergewöhnlich guten Handlingeigenschaften dieses großen Krans selbst unter beengten und schwierigen Platzverhältnissen, hat sich der AC 1000 für uns hervorragend bewährt. Und wir hatten sogar noch Reserven bei der Traglast sowie bei der Hubhöhe.“

 

Terex® AC 1000

Der 9-achsige Terex AC 1000 gilt als der weltweit leistungsstärkste straßentaugliche All-Terrain-Kran, der mit seinem 50m Hauptausleger verfahren werden kann. Mit einer maximalen Systemlänge von 163,3 Metern speziell entwickelt für große Bauvorhaben, Windkraftanlagen oder Hochhausprojekte zeigt sich der AC 1000 für einen Kran in der 1200 Tonnen Tragfähigkeitsklasse bemerkenswert kompakt und flexibel. Er kann mit seinem 50 m langen Hauptausleger auf der Straße zu beinahe jedem Einsatzort weltweit bewegt werden, während er an Ort und Stelle mit der kürzesten Rüstzeit seiner Klasse aufwartet. Zudem steht eine breite Auswahl an Verlängerungen und Anbauten zur Verfügung, die sämtlich für den Transport auf Standard-Sattelzügen konstruiert wurden, sodass der Kosten- und Zeitaufwand für umständliche Genehmigungsverfahren oder Spezialfahrzeuge entfällt.

 

Der AC 1000 ist wahlweise mit einem 50- oder 100-Meter-Hauptausleger erhältlich, der mit einem patentierten, offenen Rollenkopf ausgestattet ist, sodass sich der Anbau des zusätzlichen Auslegersegments besonders einfach gestaltet. Damit ist er schneller aufgebaut als jeder andere Kran in seiner Klasse. Die optionale SSL-Technologie erhöht die Tragfähigkeit für eine Vielzahl von Einsatzbereichen mit Teleskopausleger.

 

Die ergonomisch gestaltete und um 20° nach hinten neigbare Krankabine ist mit einem integrierten Touchscreen-Steuersystem vom Typ IC-1 ausgerüstet. Das System bietet durch einfaches Antippen schnellen Zugriff auf wichtige Informationen wie Windgeschwindigkeit und -richtung, Hakenlast, Nenntragfähigkeit, Reichweite, Auslegerlänge sowie die berechneten und tatsächlichen Stützkräfte.

 

Seine Fahrgeschwindigkeit von bis zu 80 km/h verdankt der Terex® AC 1000 einem leistungsstarken Antrieb. Basierend auf dem leistungsstarken Ein-Motoren-Konzept und ausgestattet mit einer elektronischen Regelung erlaubt der Motor des AC 1000 simultane Bewegungen des Krans unter Volllast ohne Leistungsabfall, und das bei optimiertem Kraftstoffverbrauch. Sämtliche Dieselmotoren erfüllen die erforderlichen Abgasbestimmungen. Ein variables Lenksystem mit aktiver, geschwindigkeitsabhängiger und elektronisch geregelter Hinterachslenkung sorgt trotz der beeindruckenden Fahrzeuglänge von 20,31 Metern für eine exzellente Manövrierfähigkeit und Spurtreue, sowie für ein optimales Fahrverhalten bei allen Gelände- und Straßenbedingungen.

 

 

 

 

Terex® AC 80-2

Der Terex® AC 80-2 ist mit einer Länge von 12,11 Metern der kürzeste 4-Achser seiner Klasse. Seine Tragfähigkeit beträgt bis zu 80 Tonnen, sein maximales Lastmoment liegt bei 255 mt. Der drehmomentstarke Motor mit 315 kW beschert ihm in Kombination mit dem komfortablen 6-Gang-Automatikgetriebe hervorragende Fahreigenschaften und seine unabhängige Hinterachslenkung sorgt für eine hohe Wendigkeit. Im Einsatz überzeugt der All-Terrain-Kran mit kurzen Teleskopierzeiten sowie durch hohe teleskopierbare Lasten, die er seinem vollhydraulischen Auslegersystem verdankt. Ebenfalls vorteilhaft in der täglichen Praxis: Mit 8 Tonnen Gegengewicht oder 6,8 Tonnen Gegengewicht und 17 Hauptauslegerverlängerung ist er im Rahmen der 12-Tonnen-Achslastregelung auf öffentlichen Straßen verfahrbar.

Die Länge des Teleskophauptauslegers reicht von 10,9 Meter bis 50 Meter. Als Zusatzausrüstungen sind Hauptauslegerverlängerungen mit ein- oder zweiteiliger Spitze von 9,2 beziehungsweise 17,6 Metern erhältlich sowie eine Montagespitze mit einer Länge von 1,20 Metern.

 

Über Felbermayr

Die Felbermayr Holding GmbH mit Hauptsitz im österreichischen Wels ist die Dachorganisation für 16 Tochtergesellschaften, deren Tätigkeitsschwerpunkte sich im Wesentlichen auf Transport- und Hebetechnik sowie Tief- und Hochbau konzentrieren. Aktuell beschäftigt die Unternehmensgruppe 2.000 Fachkräfte in den Bereichen Spezialtransport, Mobilkran- und Arbeitsbühnenvermietung, Heavylift-Handling sowie Tief- und Hochbau. Mit 51 Standorten in 14 Ländern ist die Firmengruppe Felbermayr europaweit vertreten. In Deutschland betreibt Felbermayr insgesamt 13 Standorte; Hauptsitz ist Hilden.

 

Da sich die Transport- und Hebetechnik einerseits und der Baubereich andererseits ideal ergänzen ist Felbermayr seit Jahren in beiden Segmenten als Komplettanbieter am Markt erfolgreich positioniert.

 

Weitere Informationen unter www.felbermayr.cc

 

Über Terex

Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms (Arbeitsbühnen), Construction (Baumaschinen), Cranes (Krane), Material Handling & Port Solutions (Materialumschlag und Hafenausrüstung) und Materials Processing (Materialaufbereitung). Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Weitere Informationen finden Sie unter www.terex.com

 

image

image

image

image

image

<< Nachrichten und Berichte