Nachrichten und Berichte

 

image image   

 

 

 

 

 

 

Kontaktdaten:              

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

 

Achtzehn Terex® Turmdrehkrane für die Kopenhagener Metro

 

Kopenhagen, Dänemark, Oktober 2013 - Achtzehn Terex® CTT Flat-Top-Turmdrehkrane tragen zur vierten und letzten Bauphase der Kopenhagener Metro bei. Mit einem Volumen von 1,7 Milliarden Euro ist das Projekt des „Cityringen“ eines der größten Bauprojekte in Dänemark. Die neue, 16 km lange U-Bahnstrecke wird insgesamt 17 Stationen bedienen, davon 12 Neubauten und drei umgebaute Stationen, und täglich etwa 275.000 Fahrgäste befördern. Die Flat-Top-Turmdrehkrane werden zunächst für den Abtransport des Tunnelaushubs eingesetzt und sollen anschließend Beton und andere Materialien für die Neubauten an Ort und Stelle positionieren.

 

Die Kopenhagener Metro war die erste fahrerlose, vollautomatische U-Bahn. 2002 wurde sie mit Zügen in Betrieb genommen, die 18 Meter tief unter der Erde bis zu 80 km/h schnell fahren.

Sechs Jahre später konnte die Metro den Titel „Beste U-Bahn der Welt“ erringen, der von einer international besetzten Jury aus Verkehrsspezialisten verliehen wird. Besonders beeindruckt war die Jury von der hohen Betriebsstabilität, Sicherheit und der 98-prozentigen Pünktlichkeit der Züge. Aufgrund des großen Erfolgs wurde 2005 beschlossen, die U-Bahn um die neue City-Ring-Linie zu erweitern.

 

Die Arbeiten an der neuen Linie begannen im Jahr 2012. Bei ihrer Fertigstellung 2018 werden dann 37 U-Bahn-Stationen für die Verbindung zwischen den Stadtvierteln Kopenhagens sorgen. Eine Rundfahrt mit der neuen City-Ring-Linie wird etwa 24 Minuten dauern. 85% aller Wohnhäuser, Arbeitsplätze und Bildungseinrichtungen in der Innenstadt und den benachbarten Stadtvierteln werden von einer U-Bahn-Station oder einem Bahnhof aus in weniger als 10 Minuten zu Fuß erreichbar sein.

Die beiden neuen Linien des City-Rings – die M3 und M4 – bilden einen riesigen Kreis, der die bestehenden Linien M1 und M2 kreuzt. Ein Umsteigen zwischen den alten und den neuen Linien wird an den Stationen Kongens Nytorv und Frederiksberg möglich sein. An belebten Verkehrsknotenpunkten wie dem Kopenhagener Hauptbahnhof, am Rådhuspladsen, Nørrebro Runddel und am Trianglen in Østerbro werden neue U-Bahn-Stationen erbaut.

 

Nach Abschluss der Arbeiten in etwa vier Jahren werden die Wege durch die Stadt deutlich leichter, schneller und bequemer zu bewältigen sein.

 

Das Projekt wird von dem Unternehmenskonsortium Copenhagen Metro Team (CMT) geleitet, wobei einzelne Unternehmen die Federführung für bestimmte Teilaspekte wie etwa Sicherheit, Tunnelarbeiten, Materialaufbereitung, Schienenverlegung und Hochbau übernehmen. CMT hat 18 Turmdrehkrane erworben – allesamt vom Modell Terex CTT 231 mit einer Tragfähigkeit von bis zu 12 Tonnen und unterschiedlichen Hakenhöhen und Auslegerlängen, da diese Krane hohe Tragfähigkeiten mit einer exakten und einfachen Steuerung verbinden. Die Krane sind Teil des von CMT erworbenen „Full Terex Package“, das fachliche Planungsberatung, Anlieferung und Aufbau der Krane, Wartung, Schulung und Support umfasst. Dieser Support wird über die gesamte Projektlaufzeit hinweg geleistet und entsprechend dem wechselnden Bedarf des Kunden für das aktuelle und für zukünftige Projekte angepasst.

 

Zum Beispiel wurde im Rahmen dieses Supports die Einhaltung einer dänischen Bestimmung umgesetzt, die für alle Krane mit einer Höhe von mehr als 25 Metern einen Aufzug für den Bediener zum Erreichen der Kabine vorschreibt. Terex ging eine Partnerschaft mit einem schwedischen Aufzughersteller im nahe gelegenen Malmö ein und konnte so nicht nur eine schlüsselfertige Lösung liefern, sondern kümmerte sich auch um die Techniker-Schulungen für den benötigten Support. Außerdem war Terex auch bei der Logistik für den Transport der Krane in das belebte Stadtzentrum behilflich und erstellte in diesem Zusammenhang die Berechnungen für spezielle Schienenfahrgestelle und die entsprechenden Schienen, die für manche Krane benötigt wurden. Auch ein detaillierter Plan für die Aufstellung der Krane und Beratung für den Einsatz von Kurzauslegern gehörten dazu.

 

„Die Terex Turmdrehkrane, dazu die fachkundige Beratung und der Support, das war in jeder Hinsicht hervorragend“, berichtet Eliseo Marsiglio, Projektmanager bei CMT. „Das ist ein komplexes Projekt, noch erschwert durch die Situation mitten im Stadtzentrum von Kopenhagen. Die CTT Turmdrehkrane sind darauf ausgelegt, in beengten Platzverhältnissen zu arbeiten, und verfügen gleichzeitig über eine hervorragende Tragfähigkeit. Wir sind zwar noch in einem frühen Stadium, aber bisher sind wir äußerst zufrieden mit dieser Investition.“

Ivo Romanelli, Service Manager von Terex Cranes, meint dazu: „Dieser straffe Zeitplan in Kombination mit der Situation mitten in der Innenstadt stellt für Service und Support eine echte Herausforderung dar. Aber unser Kunde CMT hat sich sehr positiv über unsere Leistung geäußert.“

 

Zunächst war geplant, eine Hälfte der CTT 231 Turmdrehkrane mit herkömmlichen Betonfundamenten auszustatten, während die übrigen ein Schienenuntergestell erhalten sollten. Aufgrund fortlaufender Änderungen bei der Gestaltung einiger Baustellen und geologischer Gegebenheiten wurde bisher jedoch erst ein Kran mit einem beweglichen Chassis auf 30 Schienenmetern ausgestattet. Für weitere fünf Krane ist eine Aufstellung auf Schienen geplant; die Umsetzung hängt allerdings von unterschiedlichen Faktoren ab.

 

„Die Krane haben zwei verschiedene Aufgaben: Erst ist der Tunnelaushub aus der Grube zu heben, dann müssen die Baumaterialien bewegt werden“, erklärt Romanelli. „Wir beraten den Kunden fortlaufend über die beste Ausrüstung für jeden Kran, auch über die Auslegerlänge und ob ein bewegliches Chassis oder ein normales Fundament besser geeignet ist, nachdem wir mit dem Bauleiter für die jeweilige Station gesprochen haben.“

 

Der Baubeginn hat auch zu den umfangreichsten archäologischen Grabungsarbeiten aller Zeiten in Dänemark geführt: Archäologen haben nun die Möglichkeit, die Geschichte Kopenhagens weiter zu erforschen. Schon jetzt hat man durch den Fund eines Hafens aus dem 8. Jahrhundert festgestellt, dass die Stadt etwa 300 Jahre älter ist, als man zuvor angenommen hatte.

 

Die Terex® Flat Top Turmdrehkrane

Das vollständige Produktprogramm der Flat Top-Turmdrehkrane der Baureihe Terex® CTT umfasst 28 Modelle mit Lastmomenten von 50 bis 720 mt. Alle Terex Turmdrehkrane Flat Top zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung für einen zuverlässigen Dauerbetrieb aus. Ein einfacher Wartungszugang und integrierte Sicherheitsfunktionen halten die Ausfallzeiten gering und sorgen so für eine hohe Wirtschaftlichkeit. Dazu tragen auch die ergonomischen Kabinen bei, die dem Kranführer ein sicheres und ermüdungsfreies Arbeiten über lange Zeiträume ermöglichen.

 

 

 

Über Terex

Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms (Arbeitsbühnen), Construction (Baumaschinen), Cranes (Krane), Material Handling & Port Solutions (Materialumschlag und Hafenausrüstung) und Materials Processing (Materialaufbereitung). Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Weitere Informationen finden Sie unter www.terex.com

 

image

 

<< Nachrichten und Berichte