Nachrichten und Berichte

image image   

 

 

Kontakt:              

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

 

einsatz unter erschwerten Bedingungen: H & S autokrane setzt bei rohrleitungshub auf den terex® Challenger 3160 All-terrain kran

 

ZWEIBRÜCKEN, 2. Oktober 2014 Ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Entscheidung für ein Kranmodell ist das vorgesehene Einsatzgebiet – und das ist bei der Firma H & S Autokrane aus Bad Hersfeld-Rotenburg in Hessen besonders anspruchsvoll. Denn das Unternehmen ist Vertragspartner der Kali- und Salzwerke. Das heißt: Die Arbeitsgeräte von H & S Autokrane müssen zuverlässig unter erschwerten Bedingungen arbeiten, die geprägt sind durch zwei Extreme: Platzmangel in den Fabrikhallen des Unternehmens und ein hoher Salzgehalt in der Luft, der dem Material massiv zusetzt. In diesem widrigen Umfeld müssen die Krane von H & S rangieren, um beispielsweise Rohrleitungen ein- und auszubauen. Dabei verlässt sich das Unternehmen vorzugsweise auf seinen Terex® Challenger 3160 All-Terrain-Kran.

 

„Ein Kran wie ein Ballon“

H & S Außendienst-Mitarbeiter Herbert Schug bringt die Anforderungen an den idealen Kran für diesen Einsatzort treffend auf den Punkt: „Um hier zu arbeiten, müsste ein Kran eigentlich wie ein Ballon sein: Wenn er reinfährt ganz klein, und in den Hallen muss er sich dann mit einem langem Ausleger groß machen. Außerdem muss er in der Lage sein, schwere Lasten zu heben. Diesem Ideal kommt der Terex Challenger 3160 am nächsten.“

 

Bei den beengten Verhältnissen auf dem Gelände des Bergwerkbetreibers kann der Challenger 3160 Kran dank seiner kompakten Bauweise mit dem kurzen Fahrgestell und seiner Wendigkeit punkten. Und auch sein mit 50 Metern sehr großzügig bemessenes Auslegersystem erweist sich als optimal für die Arbeit: Denn hier müssen die Lasten zwar nicht sonderlich hoch, dafür aber in einem sehr weiten Radius gehoben werden – beispielsweise unter Rohrbrücken hindurch. „Da der Challenger 3160 horizontal teleskopieren kann, ist er perfekt geeignet für unsere Zwecke“, macht Kranfahrer Jens Hartung deutlich. Zudem ist das eingesetzte Modell von H & S zusätzlich mit einer Montagespitze ausgerüstet, die es ermöglicht, den zur Verfügung stehenden Arbeitsbereich nahezu bis unter die Hallendecken zu nutzen.

 

Seine konstruktiven Vorzüge konnte der Terex Kran jüngst bei einem Einsatz in den Kali- und Salzwerken ausspielen: „Wir mussten in eine bestehende Stahlkonstruktion Rohrleitungen und Stahlbauteile bis auf eine Höhe von 42 Metern einheben, die dort zusätzlich montiert wurden“, berichtet Jens Hartung. Dabei hatte das Team mit einigen ganz besonderen Herausforderungen zu kämpfen: Zum einen war die Zufahrt extrem eng – teilweise standen Durchfahrbreiten von gerade einmal 2,60 Metern zur Verfügung und Durchfahrtshöhen von nur 3,60 Metern. Dank der kompakten Bauweise des Terex Challenger 3160 Krans konnte Jens Hartung sein Arbeitsgerät jedoch sicher durch jedes „Nadelöhr“ manövrieren, ohne anzuecken. Da unter dem Arbeitsbereich zudem Kanäle im Boden verliefen, war das maximale Gesamtgewicht des Krans für diesen Einsatz auf 40 Tonnen beschränkt. Erschwerend kam hinzu, dass wegen der Kanäle teilweise nur mit halber Abstützung aber mit vollem Gegengewicht gearbeitet werden musste. „Doch auch diese Herausforderung konnten wir mit unserem Challenger problemlos meistern“, berichtet Herbert Schug, der ohnehin von den Qualitäten der Terex-Krane überzeugt ist, die im Fuhrpark des Unternehmens ihren festen Platz haben: „Die Terex-Krane sind durchweg sehr gut verarbeitet und widerstehen damit dauerhaft den aggressiven Umgebungsbedingungen. Damit sind sie für uns erste Wahl – das hat sich auch bei diesem Einsatz wieder bestätigt“, betont er.

 

 

Der Terex® Challenger 3160 All-Terrain-Kran

Der kompakte und leistungsstarke Terex® Challenger 3160 All-Terrain-Kran ist ein Dreiachs-Kran in der 55-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse. Mit einer maximalen Traglast von 35,6 Tonnen bei vier Metern Ausladung und einem 50 m Einzylinder-Teleskopausleger kann der Terex Challenger 3160 All-Terrain-Kran von einer Person innerhalb der 12-Tonnen Achslast eigenständig betrieben werden.

 

 

Über Terex

Die Terex Corporation ist ein Anbieter von Hub- und Materialumschlaglösungen. Terex berichtet in fünf Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms, Construction, Cranes, Material Handling & Port Solutions und Materials Processing. Terex fertigt ein umfangreiches Programm an Maschinen und Anlagen für Kunden in diversen Branchen, darunter Bau, Infrastruktur, Verarbeitendes Gewerbe, Transport, Verkehr, Recycling, Energie, Versorgung, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden. Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Investoren und Marktteilnehmer finden relevante Informationen über Terex auf seiner Unternehmenswebsite (www.terex.com) sowie auf Facebook (www.facebook.com/TerexCorporation).

 

\\terex.local\zwb.zweibrueckenuserdata\soeren.preissler\Desktop\für Sören\10 02 H&S\H&S Challenger.JPG

<< Nachrichten und Berichte