Terex Reaktion auf die Coronavirus-Krankheit (COVID-19)

Die Terex Corporation ergreift proaktiv Maßnahmen zum Schutz ihrer Teammitglieder und des Geschäftsbetriebs vor den Auswirkungen der Covid‑19-Pandemie. Wir bedienen unsere Kunden weiterhin mit Maschinen, Ersatzteilen und Dienstleistungen, trotz der Beeinträchtigungen, die das Coronavirus weltweit verursacht.

Terex Values

\Geleitet von unseren Terex Way Werten (siehe Grafik) arbeiten unsere Teammitglieder eng zusammen, um unsere Kunden bestmöglich zu betreuen. Zur Gewährleistung der Sicherheit aller Beteiligten befolgen sie dabei strenge Vorsichtsmaßnahmen. Wir liefern weiterhin Maschinen an unsere Kunden aus. Das Ersatzteil- und Servicegeschäft, die Ersatzteilfertigung, die Servicezentren, die Logistik und der Versand laufen ebenfalls weiter. Wir bedienen unsere Kunden derzeit über diverse Kanäle, darunter parts.terex.com für Kunden des Segments Materials Processing, gogenielift.com für Genie Kunden und utilitiesparts.terex.com für Kunden des Geschäftsbereichs Terex Utilities. Die Terex Service Center, Callcenter und andere flexible Liefermöglichkeiten sind ebenfalls verfügbar.

Sicherheit hat Priorität

Wir schützen unsere Teammitglieder durch die Einhaltung strenger Vorsichtsmaßnahmen. Seit Beginn der Pandemie setzt Terex die Empfehlungen und Leitlinien der US-Behörde Centers for Disease Control and Prevention und der Weltgesundheitsorganisation um und hält sich an die Richtlinien und Vorschriften der Länder, in denen wir tätig sind. Viele Teammitglieder arbeiten von zu Hause aus. Für diejenigen, die weiterhin zur Arbeit gehen, haben wir empfohlene Vorkehrungen zur Gewährleistung eines sicheren Arbeitsumfelds ergriffen, darunter unter anderem die tägliche Erhebung des Gesundheitsstatus und Temperaturmessungen, das Tragen von Mund-Nasen-Schutz, räumliche Distanzierung, die Reduzierung der Personendichte an unseren Standorten, die Desinfektion von Oberflächen, das Heimschicken von Teammitgliedern mit Krankheitssymptomen und die Einhaltung von Quarantäneleitlinien.

Fertigung

Nach der vorübergehenden Schließung vieler unserer Werke in Reaktion auf eine gesunkene Marktnachfrage und staatliche Auflagen haben wir den Fertigungsbetrieb inzwischen unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorkehrungen und behördlichen Anordnungen sowie entsprechend der aktuellen Kundennachfrage wieder aufgenommen.

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über den Betriebsstatus unserer Fertigungseinrichtungen weltweit.

Kundenservice

Unsere Außendienstteams sind jeden Tag für unsere Kunden da. Servicetechniker unterstützen Kunden und andere so weit wie möglich virtuell (z. B. per Telefon oder Videokonferenz). Unsere Callcenter sind wie gewohnt erreichbar. Sofern keine Sicherheitsgründe gegen eine Reise sprechen, suchen unsere Servicetechniker Kunden auch vor Ort auf, allerdings nur in geschäftskritischen Situationen.

Robuste Lieferkette

Terex bezieht Materialien aus der ganzen Welt. Unsere Lieferkette ist flexibel und belastbar. Von Beginn der Covid-19-Pandemie an haben unsere Supply-Chain-Teams dafür gesorgt, dass unsere Werke über die Komponenten und Materialien verfügen, die sie für einen unterbrechungsfreien Fertigungsbetrieb benötigen. 

Haben Sie Fragen? Wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an Ihre Ansprechpartner für Vertriebs-, Service- oder Beschaffungsfragen bzw. an info@terex.com oder +1 203-222-7170.