Nachrichten und Berichte

image image       

 

 

Kontakt:

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

  

FLATIRON SETZT TEREX® HC 230 FÜR BAU DER DONALD BRIDGE IN KANADA EIN

 

  

 

WAVERLY, IOWA, USA, 16. Oktober 2012 – Die Fahrt über den Trans-Canada Highway in British Columbia wird sich ab kommenden Dezember etwas einfacher, sicherer und schneller gestalten. Dafür sorgt ein 3,5 km langes Stück des Highway 1 – südlich des Städtchens Donald und ca. 15 km westlich von Golden – das von derzeit zwei Spuren zu einer modernen, vierspurigen, auf 100 km/h Höchstgeschwindigkeit ausgelegten Schnellstraße ausgebaut wird. Generalunternehmer für das auf 63 Millionen kanadische Dollar (49,6 Mio. Euro) veranschlagte Projekt ist Flatiron Constructors of Canada, Ltd. aus Richmond, British Columbia. Ebenfalls Teil des Projekts ist der Ausbau der Zufahrten und Kreuzungen für den Abschnitt des Trans-Canada Highways zwischen Revelstoke und Golden.

Um die Aufnahmefähigkeit des Highways zu erhöhen, werden zudem zwei neue Brücken gebaut: eine überquert die Eisenbahntrasse der Canadian Pacific Railway, die zweite in Höhe von Donald den Columbia River. Die Baustelle der knapp 300 m langen Donald Bridge stellte die Mitarbeiter von Flatiron vor einige interessante logistische Herausforderungen: „Angesichts steiler Hänge und eingeschränkter Bewegungsmöglichkeiten war der Zugang für den Bau der Brücke extrem schwierig“, erinnert sich Rick Morrison, Projektleiter von Flatiron Constructors of Canada, Ltd. „Außerdem mussten wir den Hauptkran mehrere Male vom einen zum anderen Ufer bewegen.“

Pfahlramme

Für den Bau der Donald Bridge brachte Flatiron drei Terex-Kranmodelle zum Einsatz: einen Terex RT 780 Rough-Terrain-Kran, einen hydraulischen Raupenkran vom Typ Terex HC 110 und einen Terex HC 230 Raupenkran mit 230 Tonnen Tragfähigkeit. Die beiden kleineren Modelle, RT 780 und HC 110, wurden für Begleitprojekte genutzt, wie z.B. für das Errichten der Brücken-Tragekonstruktion, für Arbeiten an den Pfeilern und beim Bau des Kofferdamms.

Den Großteil der schweren Hübe übernahm jedoch der vom Juli 2011 bis zum Juli 2012 durchgängig auf der Baustelle eingesetzte Terex HC 230. „Er war sozusagen unser Arbeitstier“ berichtet Morrison.

Die erste Aufgabe des Raupenkrans bestand darin, die Pfeiler der Donald Bridge und das Arbeitsgerüst einzurammen. Ausgerüstet mit einer 58,9-Tonnen-Dieselramme vom Typ D160, trieb der HC 230 die 18 Pfeiler zur Abstützung der 300 m langen Brücke mit hoher Effizienz in den Boden. „Einige der Pfeiler mussten bis zu 27 Meter tief eingeschlagen werden“, so Morrison weiter.

Für solche Rammarbeiten bietet der Terex HC 230 eine Vielzahl an serienmäßigen und optionalen Ausstattungsmerkmalen. Die Freifall-Fähigkeit des Krans an den Haupt- und Hilfstrommeln unterstützt die Zündphase von Dieselrammen. „Die Freifall-Fähigkeit ist bei Unternehmen im Brückenbau ein beliebtes Leistungsmerkmal“, bestätigt Jim Creek, Senior Crawler Crane Product Manager bei Terex Cranes – Americas.

Alle Trommeln, inklusive der optionalen dritten Trommel, bieten eine Power-Up/Down-Funktion. Beim Setzen der Pfeiler nutzte das Team von Flatiron die dritte Trommel, um die Pfeiler senkrecht in Stellung zu bringen. „Der Kran verfügt über separate Bedienelemente für die einzelnen Funktionen, was sich gerade beim Pfahlrammen sehr gut bewährt“, fügt Creek hinzu.

Um eine maximale Zugkraft pro Seil zu erreichen, ist jede der Trommeln zur Aufnahme eines Schwerlastseils mit 28 mm Durchmesser gerillt. „Der HC 230 bietet eine hohe Einzelseil-Zugkraft von 18,5 Tonnen, die ein Brückenbauer benötigt, um schwere Rammen möglichst schnell in die Ausgangsposition zu bringen“, erklärt Creek.

Wendiges Arbeitstier

Nachdem die Brücken- und Gerüstpfeiler gesetzt waren, kam der HC 230 beim Zusammenbau und Ausrichten der Brückenträger erneut zum Einsatz. Das Flatiron-Team verwendete dazu eine Auslegerlänge von 58 Metern mit einer abgewinkelten Spitze und einer 1,2 Meter großen Kopfrolle. Außerdem rüstete das Unternehmen den Kran mit seinem maximalen Gegengewicht von 68 Tonnen auf dem Ober- sowie 14,5 Tonnen auf dem Unterwagen aus.

Für den Bau der Donald Bridge wurden insgesamt 84 Träger verwendet – einige paarweise auf dem Boden montiert, andere an Ort und Stelle per Laschen miteinander verbunden. Das Team bereitete die Träger an Land vor, der HC 230 hob sie anschließend in die richtige Position. „Der Kran hatte ungefähr 60 Meter Entfernung zu überwinden“, erklärt Morrison. „Beim Fahren auf dem Brückengerüst musste der Bediener die Ketten um 90 Grad drehen, um die Träger einzusetzen. Das wäre ohne den Raupenkran überhaupt nicht möglich gewesen.“

Die Trägerpaare waren extrem lang und schwer. Morrison erinnert sich an einen Hub, der eine besondere Herausforderung darstellte: „Das längste Paar war 42 Meter lang und 3 Meter breit.“ Mit einem Radius von 12,8 Metern am 58-Meter-Ausleger setzte der Fahrer die 63,5 Tonnen schwere Träger-Baugruppe bei einem Auslegerwinkel von 79 Grad ab. „Damit sind wir bei diesem Hub bis fast 95 Prozent an die maximale Tragfähigkeit des Krans gegangen“, fügt er hinzu.

Die auf maximale Sicht optimierte, 0,94 Meter breite Kabine des Terex HC 230 verfügt oben und unten über gebogene Scheiben. Auch dieses Detail erleichterte das genaue Absetzen der Träger. „Unser Fahrer hat das große Sichtfeld aus der Kabine ausdrücklich gelobt“, berichtet Mike Gash, Structures Superintendent bei Flatiron. „Außerdem ist trotz des langen Auslegers eine stoßfreie Betätigung der einzelnen Kranfunktionen gewährleistet, sogar beim Verfahren des Krans unter Last.“

Während der Brückenbauarbeiten musste das Flatiron-Team den Kran mehrere Male vom einen Ufer des Columbia Rivers zum anderen transportieren. Hierbei erwies sich die Konzeption der Maschine als besonders hilfreich für eine schnelle Demontage. So vereinfachte das hydraulische Gegengewichtssystem des Krans den Ab- und Aufbau des Gegengewichts. Das Team benötigte gerade einmal einen Tag, um den Kran zu demontieren und zum Transport auf neun Tieflader zu verteilen.

„Wir haben den Kran bestimmt dreimal auf- und abgebaut, um den Fluss zu überqueren“, erinnert sich Morrison. „Dieser Kran lässt sich wirklich äußerst einfach demontieren, transportieren und wieder aufbauen.“

Nachdem der letzte Träger installiert war und keine weiteren schweren Hübe mehr anstanden, wurde der Terex HC 230 im Juli ein letztes Mal abgerüstet. Er hat dem Team wertvolle Dienste geleistet, und dazu beigetragen, dass die vertragliche Zeitvorgabe Dezember 2012 eingehalten werden konnte.

Von der Donald Bridge brachte Flatiron den HC 230 direkt nach Edmonton, im Bundesstaat Alberta, wo bereits das nächste Projekt wartete. Auch dort soll der Kran beim Bau einer Brücke helfen. Dieses Mal umfasst der Vertrag den Bau von insgesamt 46 Brücken entlang des auf 1,8 Milliarden kanadische Dollar (1,42 Mrd. Euro) veranschlagten nordöstlichen Abschnitts des Anthony Henday Drive in Alberta.

Der Raupenkran Terex® HC 230

Der auf einfachen Aufbau und Transport optimierte und vielseitig einsetzbare Gittermast-Raupenkran vom Typ Terex HC230 bietet eine maximale Tragfähigkeit von 208 Tonnen (230 US-Tonnen), geringe Betriebskosten und eine hohe Investitionsrendite. Mit einer Breite von 3,53 Metern und einer Höhe von 3,35 Metern lässt sich der Unterwagen auf einem Standard-Tieflader transportieren. Der Kran kann mit einem 61-Meter-Hauptausleger ausgerüstet werden; zusammen mit der Hammerhead-Spitze 77SI ist sogar eine Auslegerlänge von 88,39 Metern möglich. Durch das serienmäßig vorhandene, hydraulisch betätigte Gegengewicht-Absetzsystem gehört der HC230 zu den transportfreundlichsten Kranen seiner Klasse. Um die Tragfähigkeit über die großen Arbeitsradien des Auslegers weiter zu erhöhen, bringt ein optionales Gegengewicht-Zusatzpaket weitere 24,7 Tonnen Ballastierung auf die Maschine – 14,5 Tonnen auf den Unterwagen und 5,63 Tonnen als oberes Gegengewicht. Der durchzugsstarke 300-PS-Dieselmotor treibt mehrere Hydraulikpumpen an – die Konzeption des Hydrauliksystems gestattet das gleichzeitige Ausführen mehrerer Kranfunktionen, um die Arbeitstaktzeiten möglichst kurz zu halten. Zwei identische, unabhängig voneinander arbeitende Haupt- und Zusatz-Hubtrommeln sorgen für die notwendige Hubleistung und liefern eine maximale Seilgeschwindigkeit von 2,74 m/s sowie eine maximale Einzelseil-Zugkraft von 24,52 Tonnen. Für eine optimale Produktivität und Sicherheit des Bedieners sorgen der interaktive Bedienbildschirm mit logisch angeordneten Last- und Informationsanzeigen sowie eine ergonomisch gestaltete Kabine mit Heizung und Klimaanlage. Der Kran bewältigt Steigungen von bis zu 30 Prozent.

Über Flatiron

Das nach den einzigartigen Felsformationen in der Nähe von Boulder, im US-Bundesstaat Colorado, benannte Unternehmen gehört zu den führenden Anbietern von Transport- und Baudienstleistungen in Nordamerika. Mit den Jahren hat sich Flatiron von einem kleinen Baustoffhändler zu einem großen Transport- und Infrastruktur-Unternehmen entwickelt, das Bauprojekte von jährlich mehr als einer Milliarde Dollar ausführt.

Der kanadische Unternehmensbereich von Flatiron bietet das vollständige Programm an Bau- und Planungsdienstleistungen; er ist derzeit mit einem Auftragsvolumen von knapp drei Milliarden Dollar an kanadischen öffentlich-privaten Partnerschaftsprojekten beteiligt. Aktuell baut Flatiron drei der 100 wichtigsten Projekte Kanadas – den Northwest Anthony Henday Drive, die Port Mann Bridge/Highway und den Circle Drive South.

Weitere Informationen zu Flatiron finden Sie unter www.flatironcorp.com.

Über Terex

Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms (Arbeitsbühnen), Construction (Baumaschinen), Cranes (Krane), Material Handling & Port Solutions (Materialumschlag und Hafenausrüstung) und Materials Processing (Materialaufbereitung). Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Weitere Informationen finden Sie unter www.terex.com

 

image

image

image

 

 

<< Nachrichten und Berichte