Nachrichten und Berichte

 

image image   

 

 

 

 

 

 

Kontakt:              

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

 

 

Bau eines der größten Windparks Chiles in nur drei Monaten

 

Calama, Chile, 16. April 2014 - Seit Einweihung des ersten Windparks im Jahre 2001, der Anlage „Alto Baguales” mit drei Turbinen und 2 Megawatt Leistung, hat die Windenergie in Chile einen rasanten Aufschwung erlebt. Heute sind in Chile mehr als 300 Megawatt Windkraftkapazität installiert. Der kürzlich eingeweihte Windpark „Valle De Los Vientos“ in der nordchilenischen Region Antofagasta trägt mit 90 Megawatt dazu bei. „Valle De Los Vientos“ – wörtlich: Tal der Winde – ist der erste von drei in der Region geplanten Windparks. Die beiden weiteren Parks sind bereits genehmigt. Der Calama-Windpark soll eine Gesamtleistung von 240 Megawatt erreichen; das Investitionsvolumen beträgt mehr als 500 Millionen US-Dollar (365 Mio. €). Für den Aufbau dieses Windparks der neuesten Generation hat sich der Anlagenbauer Enel GreenPower die Krandienstleistungen von Gruas Burger und deren Terex® CC 2800-1 NT Raupenkran gesichert.

 

Das Aufstellen von Windturbinen ist ein zweischneidiges Schwert: einerseits müssen die Turbinen an Standorten mit hohem Windertrag errichtet werden, andererseits sind Kranarbeiten jedoch bei starkem Wind in der Regel nicht möglich. Verkompliziert wird ein solches Unterfangen zusätzlich durch den Umstand, dass beim Heben derart großer Objekte die Windangriffsfläche berücksichtigt werden muss. Kommen alle diese Aspekte zusammen, ist das Zeitfenster zur Durchführung der Hubarbeiten sehr klein. Das Kranunternehmen muss folglich extrem schnell reagieren können, wenn es soweit ist. Beim Aufbau eines kompletten Windparks aus 45 Turbinen potenzieren sich diese Variablen und können ein Projekt zum Stillstand bringen bzw. dessen Kosten dramatisch in die Höhe treiben.

Das Kranunternehmen Gruas Burger wurde vor nicht allzu langer Zeit einer weltweiten Öffentlichkeit bekannt: Burger stellte die Krane zur Verfügung, mit denen die 33 Bergarbeiter gerettet wurden, die in einer Mine im Norden Chiles verschüttet worden waren. Die Kran- und Logistikspezialisten sind jedoch nicht nur bereits seit 1996 im Geschäft, sondern außerdem bestens mit den widrigen klimatischen Bedingungen der chilenischen Wüste vertraut, wo große Hitze und extreme Höhenlagen zum Arbeitsalltag gehören. Folglich war dieses Unternehmen die beste Wahl für den Aufbau eines großen Windparks in dieser nordchilenischen Region.

Bei der Planung und der Durchführung eines solchen Projektes sind verschiedene Besonderheiten zu beachten. Neben dem Bau der Fundamente sowie dem Transport und Aufstellen der Turbinen ist die Vorbereitung der Baustelle ein häufig unterschätzter Aspekt. Zugangsstraßen, Aufstellflächen für die Krane und Support-Einrichtungen müssen aus dem Boden gestampft werden, nicht selten in entlegenen Gebieten wie in diesem Fall. Damit nicht genug, birgt die Unvorhersehbarkeit der klimatischen Bedingungen, unter denen ein Aufstellen der Turbinen überhaupt möglich ist, für das Projekt eine große Gefahr von Verzögerungen und explodierenden Kosten. Um diese Risiken einzudämmen, ist eine effiziente Planung ebenso unverzichtbar wie eine hohe Zuverlässigkeit bei den Kranarbeiten.

 

Effiziente Bodenvorbereitung

„Die Bodenvorbereitung ist bei jedem Hub extrem wichtig. An diesem Punkt sollte man auf keinen Fall sparen, es gibt jedoch Möglichkeiten, die Kosten in Projekten wie diesem gering zu halten“, erklärt Raul Burger, Präsident und Eigner von Gruas Burger. „Wir verfügen über umfassende Erfahrung beim Aufstellen von Windturbinen. Daher boten wir dem Anlagenbauer unsere Dienste mit dem NT-Modell mit schmalem Fahrwerk an, sodass sie lediglich 5,5 Meter breite Zugangsstraßen für den Kran bauen mussten, anstelle der üblicherweise für einen Raupenkran benötigten 10 Meter. So konnte unser Kunde erhebliche Einsparungen realisieren.“

Während die Breite des Raupenfahrwerks beim „klassischen“ Terex CC 2800-1 Raupenkran über 9 Meter beträgt, kommt der Terex CC 2800-1 NT (Narrow Track) mit gerade einmal 5,3 Metern aus. Damit waren die Teams von Burger in der Lage, die engen Straßen zu passieren. Selbst mit seiner geringen Spurweite bietet der Kran uneingeschränkt die Tragfähigkeit, die Kunden von einem 600-Tonnen-Gerät erwarten können. Große, 5 m lange und 1,4 m breite Abstützteller vorne und hinten bieten im Zusammenspiel mit den hydraulisch betätigten Seitenabstützungen (3 x 2,4 m) die notwendige Standfestigkeit, um derart hohe Lasten sicher zu heben.

 

Dramatische Bauphase für Nervenstarke

Die Geschwindigkeit, in der dieser Windpark gebaut wurde, war laut Raul Burger in jeder Hinsicht atemberaubend: „Das war eine logistische Meisterleistung, auf die wir stolz sind. Nachdem die Zugangsstraßen und Aufstellflächen fertig gestellt waren und die Turbinenteile vor Ort lagen, bauten wir eine Turbine auf, fuhren mit voll aufgerüstetem Kran zur nächsten Plattform und so weiter. Im Schnitt errichteten wir eine Turbine pro Tag; jede Turbine erforderte sieben Hübe. Das war in der Tat ein beeindruckendes Tempo!“

Der Windpark „Valle De Los Vientos“ umfasst 45 Zwei-Megawatt-Turbinen vom Typ Vestas V100/2000 mit einem Rotordurchmesser von 100 Metern. Um diesen Turbinentyp aufzustellen, musste der Kran bis zu 100 Tonnen schwere Lasten auf bis zu 80 Meter Höhe heben, wobei der Arbeitsradius in der Regel 18 Meter betrug.

„Nach zwei Monaten harter Arbeit hoben wir die letzte Gondel an ihren Platz. Es war schon ein erhebendes Gefühl, zurückzublicken und zu sehen, wie viel wir in derart kurzer Zeit zur Gewinnung erneuerbarer Energien in Chile beigetragen hatten“, resümiert Raul Burger.

 

Der Gittermast-Raupenkran CC 2800-1 NT

Der Raupenkran Terex® CC 2800-1 NT (Narrow Track – Schmalspur) bietet eine hohe Investitionsrendite und zählt zu den wirtschaftlichsten und gleichzeitig vielseitigsten Schmalspurkranen in der 600-Tonnen-Klasse. Mithilfe speziell entwickelter Zusatzausrüstung lässt sich der Kran je nach Einsatzzweck flexibel umrüsten: von der Standard-Schwerlastausführung (CC 2800-1) zum Schmalspurfahrwerk (CC 2800-1 NT) und zurück – mit herausragender Leistungsfähigkeit in einer Vielzahl von Anwendungen, bei denen ähnlich wie bei Windpark-Baustellen extrem hohe Lasten bewegt werden müssen.

 

Mit Blick auf das enorme Marktpotenzial der Windenergie an Land und auf den daraus erwachsenden Bedarf an Spezialausrüstung in der 600-Tonnen-Klasse hat Terex Cranes den CC 2800-1 NT (Narrow Track) Raupenkran aus der Standardausführung CC 2800-1 entwickelt, um den besonderen Anforderungen beim Bau von Windkraftanlagen gerecht zu werden. Dank seines Schmalspurfahrwerks lässt sich der Terex CC 2800-1 NT Gittermast-Raupenkran auch bei engen Zufahrten gut zwischen Aufstellorten verfahren – komplett ausgestattet mit Gegengewichten, 102-Meter-Hauptausleger und dem starren Hilfsausleger LF 2, sodass kostbare Zeit gespart und die Produktivität gesteigert werden.

 

Die Ausführung CC 2800-1 NT basiert auf einem klassischen CC 2800-1 Kran, dessen Standardfahrwerk (8,4 Meter Spurweite) durch das Schmalspur-Kit ersetzt wurde. Hierzu gehören: Unterwagen mit 5,3 m äußerer Spurweite sowie vorderen und hinteren Abstützungen, je 2 Stützplatten (5 x 1,4 m) für vordere und hintere Abstützungen, zwei seitliche Abstützungen mit Stützplatten (3 x 2,4 m), Distanzrahmen für Gegengewicht zur Absenkung des Schwerpunkts sowie ein Steuerungssystem mit Funkfernbedingung und graphischem Farbdisplay am Heck des Unterwagens. Um Standfestigkeit und kurze Rüstzeiten sicherzustellen, sind die vorderen und hinteren Abstützungsträger zudem fest mit dem Unterwagen verbunden.

 

Über Gruas Burger

Gruas Burger ist ein chilenisches Unternehmen, das sich auf Kranarbeiten und Sondertransporte spezialisiert hat. Im Jahre 1996 von Raul Burger Senior gegründet beschäftigt die heute von seinem Sohn Raul Burger Junior geleitete Firma 130 Mitarbeiter. Gruas Burger verfügt über 35 Krane mit Tragfähigkeiten von 25 bis 600 Tonnen. Hinzu kommt ein umfangreicher Fuhrpark aus Zugmaschinen und Aufliegern, die Lasten bis 100 Tonnen Gewicht und 45 Meter Länge transportieren können. Für Burger sind die Mitarbeiter das höchste Gut des Unternehmens. Daher investiert man kontinuierlich in die Aus- und Weiterbildung des Teams – nicht nur, um die Messlatte in Bezug auf Bedienerkompetenz immer wieder höher zu legen, sondern auch um jedem Einzelnen ein berufliches Fortkommen zu ermöglichen.

 

Über Terex

Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms (Arbeitsbühnen), Construction (Baumaschinen), Cranes (Krane), Material Handling & Port Solutions (Materialumschlag und Hafenausrüstung) und Materials Processing (Materialaufbereitung). Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Weitere Informationen finden Sie unter www.terex.com.

image

<< Nachrichten und Berichte