Nachrichten und Berichte

image image   

 

 

Kontakt:              

Terex Cranes Global Marketing

Press & Public Relations

E-mail: info.cranes@terex.com

 

 

 

Präzisionsarbeit: Viktor Baumann GmbH hebt mit Terex® Superlift 3800 Gittermast-Raupenkran großpresse aus einer Halle

 

ZWEIBRÜCKEN, 13. Oktober 2014 – „Bei diesem Job ging es um Zentimeter“, bringt Stefan Oerter vom Technischen Außendienst des Krandienstleisters Viktor Baumann die Herausforderung beim Hub von drei Pressen-Teilen aus einer Halle der SGL Carbon in Bonn auf den Punkt. Bei der geforderten Präzisionsarbeit verließ sich das Unternehmen aus Bornheim auf den Terex® Superlift 3800 Raupenkran und die Unterstützung des Herstellers.

 

Für den Krandienstleister aus dem Rheinland war der Einsatz des Terex Superlift 3800 Krans zugleich auch eine Premiere: Denn das Unternehmen hatte den Kran gerade einmal fünf Wochen vor diesem Baustelleneinsatz beim Hersteller geordert und rechtzeitig zum Einsatztag in der Wunschkonfiguration und -farbe übernommen. Für den Transport des Unterwagens auf die Baustelle setzte das Unternehmen eigene Schwerlast-Transporter ein: Das Grundgerät inklusive montiertem A-Bock fand auf einem 9-Achser Platz; die Raupen auf zwei 5-Achsern. „Auf dem Rückweg verzichteten wir sogar noch auf die Demontage der Winden am Grundgerät, so dass wir mit einem Gesamtgewicht von knapp 94 Tonnen unterwegs waren“, erklärt Stefan Oerter, der für die Projektplanung verantwortlich war. Die übrigen Komponenten ließ das Unternehmen per Spedition mit 40-Tonnern transportieren.

 

Auf der Baustelle waren dann drei Tage für den einsatzbereiten Aufbau des Terex Superlift 3800 Krans veranschlagt. „Den vorgegebenen Zeitrahmen konnten wir trotz der sehr beengten Platzverhältnisse vor Ort problemlos einhalten“, berichtet Stefan Oerter. Mit ausschlaggebend dafür war nicht zuletzt die gute Rüstbarkeit des Terex Krans. „Beim Aufbau merkt man, dass die Bauteile des Krans durchdacht und gewichtsoptimiert konstruiert sind. So konnten wir mit einem verhältnismäßig kleinen 220-Tonnen-Rüstkran den Superlift 3800 komplett auf dem engen Werksgelände aufbauen“, macht Stefan Oerter deutlich. Für den Aufbau setzte das Unternehmen insgesamt fünf Mitarbeiter ein – darunter die beiden Terex Monteure Peter Laduch und Gerald Skrotzki, die das Werk für den Ersteinsatz des Superlift 3800 Krans im Rahmen seiner Service-Leistungen entsandte. Unterstützung leistet der Hersteller aber bereits im Vorfeld des Projekts: Da die beengten Platzverhältnisse auf der Baustelle von Anfang an bekannt waren, kam es für einen zügigen Aufbau auf ein ausgefeiltes Logistik-Konzept an. „Weil wir den Standplatz jeweils nur mit einem LKW anfahren konnten, war es erforderlich, die LKWs so zu beladen und vorzufahren, dass die angelieferten Teile direkt verbaut werden konnten,“ erklären Laduch und Skrotzki.

 

Präzisionsarbeit mit viel Fingerspitzengefühl

Dank dieser perfekten Vorarbeit konnte das Baumann-Team mit den beiden Terex Service Techniker den Kran termingerecht für die anstehenden Hübe aufbauen. Und die hatten es in sich: An drei aufeinanderfolgenden Tagen mussten insgesamt drei Großteile der gewaltigen Presse aus der SGL-Halle gehoben werden. Zwei dieser Teile brachten 270 Tonnen auf die Waage und eines immerhin 200 Tonnen. Dazu rüstete das Team den Kran in SSL-Konfiguration mit schwerem 48-Meter-Hauptausleger und 36 Meter langem SL-Mast. Das Oberwagengegengewicht betrug 165 Tonnen, das Superlift Gegengewicht lag bei 320 Tonnen. Damit war der Superlift 3800 Kran optimal vorbereitet, um die Lasten bei einer Ausladung von 26 Metern sicher zu heben.

 

Dann kam es nur noch auf das Fingerspitzengefühl des Kranfahrers und das Augenmaß der Einweiser an: Denn die Presse befand sich inmitten anderer Anlagenteile, so dass um die Lasten während der Hübe stellenweise nicht mehr als fünf oder sechs Zentimeter „Luft“ vorhanden war. „Deshalb durften die Teile beim Heben keinesfalls in Schwingung geraten – ansonsten wäre bei dem hohen Gewicht der Teile mit erheblichen Schäden an den Produktionsanlagen zu rechnen gewesen“, macht Stefan Oerter deutlich. „Der Superlift 3800 lässt sich jedoch so präzise steuern, dass zu keiner Zeit Gefahr bestand“, berichtet Kranfahrer Dennis Ferber.

 

Technisches Leistungsspektrum ausgereizt

Ohnehin hat sich der Superlift 3800 Kran beim Ersteinsatz der Firma Baumann hervorragend bewährt – und zwar in jeder Hinsicht. Denn bei diesem Projekt war ein breites Leistungsspektrum des Raupenkrans gefordert: Er wurde nicht nur mit Last verfahren, sondern sowohl die Ausladung des Krans als auch die des Superlifts wurden während der Hübe verändert. Dabei erwies sich vor allem das Variolift-System von Terex als hilfreich. „Unterm Strich hat der Ersteinsatz unseres neuen Superlift 3800 gezeigt, dass unsere Entscheidung für diesen Kran richtig war – sowohl hinsichtlich der Leistungsfähigkeit des Geräts als auch in Bezug auf die erstklassigen Serviceleistungen des Herstellers, der uns vom Kauf über die Projektierung bis hin zum Hub optimal unterstützt hat“, resümiert Stefan Oerter zufrieden.

 

 

Der Terex® Superlift 3800 Gittermast-Raupenkran

Der Gittermast-Raupenkran Terex® Superlift 3800 mit einer Tragfähigkeit von 650 t und einem maximalen Lastmoment von 8.484 mt wurde für maximale Rentabilität geplant. Jede einzelne Komponente wurde für den Transport weltweit optimiert. Gleichzeitig wurden Rüstzeiten und der Bedarf an Zusatzmaterial reduziert. Die Standardversion beinhaltet eine große Ausstattungsvielfalt, inklusive der preisgekrönten Terex Absturzsicherung. Der Superlift 3800 Raupenkran kann mit einem Hauptausleger mit integrierter Windapplikation geliefert werden: Der Kran kann so Windräder von bis zu 117 m Höhe ohne Superlift errichten. Die dazu benötigte Konfiguration LH 114 m + 12 m LF kann ohne Hilfskran aufgerichtet werden.

Der Superlift 3800 ist der erste Terex Raupenkran mit neuer Kabine. Sie bietet Kranführern ein exzellentes Arbeitsumfeld und wurde mit Hilfe von Kundenfeedback und der Unterstützung von Ergonomie-Experten entwickelt.

Der Superlift 3800 entspricht sowohl der europäischen Norm EN 13000 als auch dem amerikanischen Standard ASME B30.5. Er kann 650 Tonnen in einem Radius von 5 bis 12 Metern heben.

 

 

Über die Viktor Baumann GmbH & Co. KG

Unter dem Motto „Schwer unterwegs: Mit Tradition und Innovation“ bietet die Viktor Baumann GmbH & Co. KG ihren Kunden ganzheitliche Lösungen – von der Planung und Logistik bis hin zur Ausführung und Industriemontage. Im Geschäftsbereich „Krane“ deckt das Unternehmen mit Niederlassungen in Bornheim und Leipzig ein breites Einsatzspektrum ab, das unter anderem den Hoch- und Brückenbau, den Aufbau von Windrädern oder auch den Anlagenbau umfasst. Dabei setzt das Unternehmen auf einen modernen und leistungsfähigen Fuhrpark, der vom kompakten Mobilkran für Halleneinsätze bis hin zu mehreren Großkranen bis 650 Tonnen Hubkraft reicht.

 

Weitere Informationen unter www.viktor-baumann.de

 

 

Über Terex

Die Terex Corporation ist ein Anbieter von Hub- und Materialumschlaglösungen. Terex berichtet in fünf Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms, Construction, Cranes, Material Handling & Port Solutions und Materials Processing. Terex fertigt ein umfangreiches Programm an Maschinen und Anlagen für Kunden in diversen Branchen, darunter Bau, Infrastruktur, Verarbeitendes Gewerbe, Transport, Verkehr, Recycling, Energie, Versorgung, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden. Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Investoren und Marktteilnehmer finden relevante Informationen über Terex auf seiner Unternehmenswebsite (www.terex.com) sowie auf Facebook (www.facebook.com/TerexCorporation).

 

\\terex.local\zwb.zweibrueckenuserdata\soeren.preissler\Desktop\für Sören\10 13 Superlift\IMG_3611.jpg

 

 

<< Nachrichten und Berichte